Freitag, 2. September 2016

# 66 - Ein Muss für alle Mallorca-Fans

Ein Buch voller Erinnerungen

 

Der Fotograf Josep Planas I Montanya ist vor 70 Jahren im Rahmen seines Wehrdienstes nach Mallorca gekommen und war so beeindruckt, dass er der Insel seitdem treu blieb. Er verließ die Provinz Barcelona und lebte auf Mallorca bis zu seinem Tod im Alter von 91 Jahren im Januar 2016. In diesem Jahr ist der Bildband Mallorca clásica erschienen, der nicht nur einen Querschnnitt durch die Arbeit des spanischen Fotografen zeigt, sondern einen Blick zurück auf die Anfänge des mallorqinischen Tourismus wirft. Jedem, der sich für Mallorca interessiert, wird dieses Buch gefallen. Es ist in die Regionen der Insel unterteilt und gibt auch touristische Tipps für Reisende, die sich zum ersten Mal dort aufhalten. Jedes Foto wird dreisprachig (Deutsch, Englisch, Spanisch) erläutert.


Wer war Josep Planas I Montanya?



Sein Leben war von der Leidenschaft der Fotografie geprägt, und so eröffnete er 1947 in Palma de Mallorca sein Fotogeschäft. Er war der erste Straßenfotograf auf der größten Insel der Balearen und hat mit seinen zahlreichen Bildern anschaulich dokumentiert, wie sich seine Wahlheimat von einer ruhigen und beschaulichen Insel zu einem der beliebtesten Ferienziele entwickelte. Josep Planas I Montanya hatte schon bald seine Fotos als Postkarten verkauft. Das entwickelte sich so gut, dass er sein Geschäft nach und nach ausbauen konnte. Während er zunächst dadurch auffiel, dass er auf den Straßen Mallorcas mit einem umgebauten VW-Bully herumfuhr, auf dessen Dach sich eine Kamera befand, genügte ihm das irgendwann nicht mehr: Er kaufte sich einen Hubschrauber und machte beeindruckende Luftaufnahmen, die sowohl Einheimische als auch Urlauber begeisterten. Damit hielt er für rund 50 Jahre eine Monopolstellung: Erst das deutsche ZDF machte mithilfe eines unbemannten Zeppelins 2013 eigene Aufnahmen. 



Seine Firma Casa Planas war jedoch nicht nur wegen der Landschaftsaufnahmen bekannt, sondern auch wegen der Nähe des Fotografen zu den Prominenten, die auf Mallorca wohnten oder sich dort erholten: Er war mit dem Maler Joan Miró befreundet und lichtete nicht nur den Diktator General Franco, sondern auch Hollywoodschauspieler wie Errol Flynn oder Joan Fontaine ab.

Jedes der in Mallorca clásica gezeigten Fotos ist wie ein Blick in eine andere Welt: Da sind z. B. das erste Hotel an der Playa de Palma, das bis heute betriebene RIU Hotel San Francisco auf einem Foto von 1958 oder der neu erbaute Flughafen Son Sant Joan im Jahr 1966 zu sehen - sehr klein und zum Teil noch mit einer Wellblechbedachung.


Wer kann sich daran noch erinnern?

Puerto Soller 1960

Palma 1965

Es Trenc 1960-er Jahre

Mallorca clásica ist eine Zeitreise für Mallorca-Fans. Das Buch ist im Heel-Verlag erschienen und kostet 35,-- Euro. Ich bedanke mich beim Verlag für die Erlaubnis, diese Fotos hier zeigen zu dürfen.

 

Kommentare:

Google+ Badge